Die bösen drei Wörter!

Mal möcht ich sie hören, mal nicht. Ich liebe dich.
ARR! Dieser Satz kann Freundschaften zerstören und manchmal denke ich: Musstest du das jetzt sagen?
Und dann gibt es ncoh die Situation in der es nicht gesagt wird: Kannst du es nicht endlcih sagen?
So viele Typen in meinem Leben. HILFE!
Typ a) Mein Exfreund der immer noch in mich verliebt ist
Typ b) Der in mich verliebt ist, obwohl er mich garnicht richtig kennt
Typ c) mein allerbester Freund, der in mich verliebt ist
Typ d) Der Süße aus dem Bus, der mich (glaub ich) für verrückt hält
Typ e) Der Wunderbare Herzensdieb der mich nur ausgenutzt hat, aber ich denk trotzdem nur an ihn
Typ f) Der beste Freund meines Ex-Freundes der total nett und witzig ist
Typ g) Der Geheimnisvolle der mich immer anzwinkert...

Arr! Was mach ich denn? Wenn ich mit Typ f) ausgehe, wird Typ a) wütend und Typ c) enttäuscht... Wenn ich es mit Typ e) erneut versuche, nach dessen Liebe ich mich irgendwie 'sehne' wird meine Mum wütend, Typ a), Typ c), Typ b) bekommt von alldem nicht viel mit.... Oh man.. Und Typ g) ist.. komisch... Und Typ d)! Der ist in der Parallelklasse von Typ e)...
HILFE!!!

6.5.11 21:34

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


oggof / Website (6.5.11 21:56)
du hast vielleicht probleme. schon mal über typ "h" nachgedacht? typ h: jemand, den ich kennenlerne, der mir nicht seine ganzen probleme zum ausdiskutieren aufhalsen will, keine beziehungskiste schiebt, nicht raucht (oder raucht, je nach persönlicher vorliebe), sondern einfach ein typ, der mir sympathisch ist, und mit mir erst in die kiste hopst, wenn ich selbst dazu bereit bin, und ansonsten die schnauze hält.
so schwer kann das doch wirklich nicht sein. in meiner schulzeit jedenfalls nicht.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen